Chefarzt Frauenheilkunde (m/w/d)

Es handelt sich um einen kommunalen Maximalversorger in der Region Südwest. Das Klinikum ist akademisches Lehrkrankenhaus und gehört mit rd. 600 Betten, 16 Fachabteilungen sowie einer Vielzahl interdisziplinärer Zentren zu den modernsten Maximalversorgern in der Region und behandelt jährlich ca. 28.000 stationäre und ca. 60.000 ambulante Patienten.

Die Zentrale Notaufnahme verzeichnet rd. 37.000 Patienten pro Jahr. Insgesamt beschäftigt das Klinikum und seine Tochterunternehmen etwa 2.000 Mitarbeiter/innen. Das gemeinsam mit dem Zentrum für konservative und operative Kinder- und Jugendmedizin betriebene Perinatalzentrum Level 1 besitzt überregionalen Alleinstellungscharakter und stellt damit auch die Versorgung früh und kritisch kranker Neugeborener umliegender Geburtskliniken sicher. Die etablierte und anerkannte Geburtsmedizin soll nunmehr um den Bereich der Gynäkologie erweitert werden. Im Zuge dieser strategischen Erweiterung des Leistungsportfolios ist die Position des Chefarztes schnellstmöglich zu besetzen.

 

Ihre Aufgaben:

Ihnen obliegt der Neuaufbau der operativen Gynäkologie. Fokus des medizinischen Leistungsspektrums soll auf der operativen Gynäkologie und gynäkologischen Onkologie liegen. Die Etablierung des Fachbereichs inkludiert auch den personellen Ausbau des ärztlichen Teams sowie einer bedarfsorientierten Zuweiserstruktur. Die Geburtshilfe mit derzeit 26 Betten ist personell mit einer eigenen Sektionsleitung, 4 Ober- und 5 Assistenzärzten sowie 17 angestellten Hebammen organisatorisch gut aufgestellt und betreut jährlich ca. 1.000 Geburten.

 

Ihr Profil:

Wir suchen eine Fach- und führungsstarke Persönlichkeit mit hohem Gestaltungswillen. Als Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe verfügen Sie über den Schwerpunkt spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin, idealerweise ergänzt um den Schwerpunkt gynäkologische Onkologie und können eine langjährige umfassende klinische Erfahrung sowie hohe Expertise in der operativen, minimal-invasiven und onkologischen Gynäkologie vorweisen. Ihre ausgezeichnete fachliche Reputation haben Sie an einem Universitätsklinikum oder einem Haus der Maximalversorgung erworben. Es wird erwartet, dass Sie die persönlichen Voraussetzungen für die Weiterbildungsbefugnis im Fachbereich Gynäkologie erfüllen; hingegen ist eine Habilitation gerne gesehen, wird für die Übernahme der Vakanz jedoch nicht in den Vordergrund gestellt. Wesentlich sind vielmehr Ihre Bereitschaft und Fähigkeit, die Gynäkologie unter einem hohen persönlichen Einsatz erfolgreich aufzubauen und die dafür erforderlichen Strukturen zu schaffen. Dabei gehen Sie methodisch und systematisch an die Aufgabe heran, handeln aus eigener Initiative heraus, entwickeln neue Ideen und formen sich ein nützliches Netzwerk an Kontakten und Beziehungen, welches Sie effektiv zur Zielerreichung einsetzen. Sie erkennen und ergreifen geschäftliche Möglichkeiten und üben somit einen starken positiven Einfluss auf das Wachstum und die Wirtschaftlichkeit des zu etablierenden Fachbereichs aus. Durch Ihre aufgeschlossene und kommunikative Art in Verbindung mit einem modernen Führungsverständnis gewinnen und überzeugen Sie andere erfolgreich für Ihre Pläne.

 

Wir bieten Ihnen:

Es erwartet Sie eine herausfordernde Aufgabe, die Ihnen persönlichen Gestaltungsspielraum und die bestmögliche Unterstützung der Unternehmensleitung bietet, um die Etablierung des Fachbereichs zum Erfolg zu führen.

Jetzt online bewerben

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann füllen Sie einfach folgendes Formular aus.

Hier können Sie Dateien wie Lebenslauf oder Anschreiben hochladen. Erlaubte Dateiformate: JPG, PNG, PDF, GIF, DOC etc. Maximale Größe: 10MB.
Fragen zur Stellenanzeige?

Ihr Ansprechpartner:

Frau Karolin Engel
karolin.engel@w-st-pb.de